Wolfgang Buechs, Jahrgang 1968, lebt und arbeitet als halbfreier Mediengestalter in Frankfurt a. M. Seit 2005 betreibt er seinen scrabblebrettartig verzweigten Webcomic »zuhause während der digitalen revolution« über das städtische Leben rund um die Nuller Jahre – zwischen Arbeitswelt und Subkultur, Technologie und Depression, Gender Trouble und Betäubung, viel zu viel und viel zu wenig.

2011 wurde Wolfgang Buechs für digirev mit dem »Lebensfenster – Kurt Schalker-Preis für Grafisches Blogen« ausgezeichnet. Gedruckt erscheinen digirev-Strips seit 2006 regelmäßig in der Berliner Wochenzeitung »Jungle World«, mit der dieser Comicband in Kooperation erscheint.

Wolfgang Buechs Kwimbi Webcomic-Shop/Künstler/Wolfgang BuechsArtikelKwimbi Webcomic-Shop/Künstler/Wolfgang BuechsArtikel