Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen sowie um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit. x

Das UPgrade #3 Sonderedition

Zoom
limitierte Sonderauflage mit Goldprägung, Lesezeichen, Postkarte und Sticker
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden. Gewicht: 0.45 kg

 SASCHA WÜSTEFELD

Der Comiczeichner und Illustrator wird 1975 in Dresden geboren. 1997 verdingt er sich bis 2001 als Figurenzeichner bei MOSAIK in Berlin. Nach 4 fruchtbaren Jahren bei den Abrafaxen beginnt er 2002 gemeinsam mit Hubertus Rufledt die Comicserie »Mad Sonja« zu entwickeln und zu zeichnen, die 2008 von der Walt Disney Company Italy veröffentlicht wird. Ganz nebenbei arbeitet er an der Comicserie »Lotta Überall« mit, die von 2006 bis 2008 in 24 Folgen erfolgreich in der Kinderzeitschrift GEOlino erscheint. Doch damit nicht genug! Ende 2008 wendet er sich dann einem völlig neuen Tätigkeitsfeld zu: dem Trickfilm. Als Character-Designer bei Hahnfilm kreiert er mit Gerhard Hahn 2009 die »Sorgenfresser«, elf Plüschpuppen, die mit ihrem Reißverschlussmund genüsslich die Sorgen ihrer Besitzer verspeisen. Eine Fernsehserie ist in Planung, zwei Kinderbücher bereits erschienen. Im Herbst 2011 meldet sich Sascha Wüstefeld dann doch noch einmal als Mosaikzeichner zurück: Der MOSAIK-Sonderband »Kaiser, Krieger, Löwenjäger«, in dem die Abfraxe das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig auf abenteuerliche Weise kennenlernen, ist bereits nach 14 Tagen nahezu ausverkauft und muss neu aufgelegt werden. Im Jahr 2012 erhält er den Auftrag, eine Sympathiefigur für die Deutsche Bahn AG zu kreieren: »Der kleine ICE« ist geboren! Eine Lunchbox, einige Beschäftigungshefte, eine Spielfigur und diverse andere Artikel geben den lustigen Kerl wieder, der sofort alle Herzen eroberte. Ebenfalls ab 2012 startete Wüstefeld bereits sein nächstes großes Comic-Projekt: Die mehrbändige Comicalbenreihe »Das UPgrade«, die gemeinsam mit Comic-Legende Ulf S. Graupner entsteht und deren dritter Band auf dem diesjährigen Comicsalon in Erlangen Premiere hatte. Sascha Wüstefeld zeichnet und koloriert das abenteuerliche Werk der beiden Unzertrennlichen. 

ULF S. GRAUPNER

Im Jahre 1964 in Greiz/Thüringen geboren. Nach einer Lehre als Gebrauchswerber/Werbemittelhersteller zog ihn das Trickfilmzeichnerstudium 1988 zunächst nach Potsdam und er kurz darauf nach Berlin. Hier fand er 1993 Lohn und Brot beim Comic »MOSAIK«, wo er sechs Jahre am monatlich erscheinenden MOSAIK-Heft mitzeichnete und Figuren entwarf. Danach schuf er sieben Jahre lang gemeinsam mit dem Autor Jens U. Schubert die wöchentlichen Abrafaxe-Onepager für die SUPERillu: 350 Folgen. Graupner machte vor nichts halt: selbst Schulbuchillustrationen, Werbefiguren, Süßwarenverpackungen, Kartenspiele und gelegentliche Ausflüge zu Schwarwels »Schweinevogel«-Comic zieren seine Vita. Er illustrierte Lothar Drägers vier Rübenstein-Romane »Ritter Runkel und seine Zeit« (2002), »Ritter Runkel der Diplomat« (2006), »Ritter Runkel die Legende« (2009) und »Im Namen der Rübe« (2012). Wenn zwischendurch Zeit bleibt, macht er auch noch CD- und DVD-Cover für Vicki Vomit und Xylonite Ivy. Seit 2004 gehört er zum Zeichnerteam des Sparkassen-Comics »KNAX«. Neue Pfade beschreitet er ab 2012 als Autor der Comicalbenreihe »Das UPgrade« zusammen mit Zeichnerkoryphäe Sascha Wüstefeld. Ausstellungen im In- und Ausland zeigten sein breitgefächertes Schaffen.

DIE SERIE

Der DDR-Jungpionier Ronny Knäusel aus Dresden kann sich teleportieren!

»Das UPgrade« ist eine jeweils ca. 48 Seiten umfassende Comicalbenreihe im Kleinformat von Ulf S. Graupner (Autor) und Sascha Wüstefeld (Co-Autor und Zeichner). Gezeigt werden die unfassbaren Geschehnisse um den »einzigen Superhelden der DDR«. Ronny Knäusel, Jungpionier der 2. Klasse der 65. POS* »Fritz Heckert« in Dresden, kann sich teleportieren! In der Nachwendezeit arbeitslos und seiner Aufgabe beraubt, wird er vom weltbekannten Surfrocker Cosmo Shleym ausfindig gemacht und mit drei weiteren schillernden Figuren seiner wahrlich kosmischen Bestimmung zugeführt: Die Erde für immer zu verändern! Die auf dem Weg dahin installierten Stolperfallen, Irrnisse und Wirrnisse werden in dieser auf etwa 10 Bände angelegten Mammut-Serie prächtigst illustriert. Kurzweil ist darinnen allweil zu Gast! Die ersten beiden Bände erschienen 2012 und 2013 bei zitty, Berlin. Band 3 der Serie wird zunächst als limitierte Sonderauflage zum Comicsalon Erlangen 2014 präsentiert, bevor er bei einem noch unbekannten Verlag regulär erscheinen wird.

*POS = Polytechnische Oberschule (allgemeine 10klassige Schulform der DDR) https://www.facebook.com/DasUPgrade

Das UPgrade 3

Cosmo Shleym, kalifornischer Surf-Rocker der Sechzigerjahre, komponiert einen Welthit, der Teleportationskräfte verleiht! Der Aufstieg und Fall des einst berühmtesten Mannes der Welt: Cosmo Shleym, in den 60ern mit seiner Band »The Beach Lords« ein gefeierter Superstar, ist schon bald nur noch ein Schatten seiner selbst. Ein Schicksalsschlag trifft den Musiker auf dem Höhepunkt seiner Karriere so hart, dass er sich völlig dem Drogenkonsum hingibt. Unter Einfluss eines »Magic Mushrooms« entsteht immerhin noch ein letzter Riesenhit, der eine geheimnisvolle Sub-Ebene besitzt, die in Jungpionier Ronny Knäusel aus Dresden sagenhafte Teleportationskräfte weckt: »Palms in Sorrow« …

Ausgezeichnet mit dem Smaragdenen NasenGasKaktus 2013
Nominiert für die Senkfuß-Kristallspinnwebe im Wolframkranz 2014

48 Seiten, vollfarbig, limitierte, gestempelte und nummerierte Auflage 500 Stück mit Goldprägung. Dem Band liegen zusätzlich gratis vier Lesezeichen, eine Postkarte und ein Aufkleber bei!

Das Label GRAUFELD Des UPgrades Stammverlag Zitty wurde im März 2014 bei Nacht und Nebel verkauft. Der neue Eigentümer hat am UPgrade kein Interesse, und das UPgrade nicht am neuen Eigentümer. Einige größere und kleinere Verlage finden Das UPgrade zwar äußerst knusprig – konnten aber wegen langfristiger Planung Das UPgrade 3 nicht mehr für dieses Jahr ins Programm nehmen. Welcher Verlag im Rennen um »Das UPgrade« den Siegerkranz auf seinem Haupte trägt, wird sich noch im Juni 2014 entscheiden. Um die Leser aber in diesem Jahr nicht zu enttäuschen, langten die UPgrader tief ins Sparschweinchen und ließen eine auf 500 Stück limitierte Sonderausgabe auf eigene Kosten drucken. Witzig wie sie nun mal sind, verrührten sie ihre beiden Namen so lang, bis GRAUFELD (mit einem freundlichen Schulterklaps an Raufeld Medien) als Verlagsname für die Sonderedition »Das UPgrade 3 in Gold« herauskam.

Links: Greyhound + DasUPgrade

© 2014 by Graufeld: Ulf Graupner und Sascha Wüstefeld

Text/Zeichnungen Ulf Graupner, Sascha Wüstefeld
Seitenzahl 48
Besonderheit Gestempelt, limitiert mit Goldprägung
Farbe 4/4
Verlag Graufeld

Artikel bewerten

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Andreas schreibt: 14.09.2014
Das beste der drei Hefte! Ich hoffe die Geschichte wird weitergehen.