Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen sowie um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit. x

Mal döch mal Metal - Malbuch, Remaster 2015

Artikel 442 VON 451
Zoom
Feinstes Malbuch für Metalfans jeglicher Couleur und deren children of evil!
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Lieferzeit: 2 - 3 Tage Gewicht: 0.2 kg

Für alle Familien, die in den Ferien lieber zum Wacken Open-Air statt in die Center Parcs fahren und an Weihnachten nicht Peter Alexander, sondern Tom Angelripper hören, ist nun endlich das erste Nachwuchstaugliche Ausmalbuch erschienen.

Dem Alphabet nach hat Christopher Tauber die schönsten, bekanntesten und auch einige peinliche Metalcover aufpoliert und den Bands einen neuen Namen gegeben. Mama, Papa, Bruder, Schwester, alle haben in diesem Familienalbum ihren Platz, sogar Opa, der -wie passend- Ozzy Osbournes „No rest for the Wicked“ nachempfunden ist.

Kiss werden hier zum Karneval, Anthrax posieren wie die Tanten, Slayer wird zu Quatsch und Metallicas „Master of Puppets“- Friedhof wird als Reihenhaussiedlung kurzerhand zum Zuhause.

Sicherlich hat sich der Zeichner auch hier und da ein paar fiese Seitenhiebe erlaubt, wenn er Ted Nugent kurzerhand zum Alptraum und die Scorpions zu Rotz uminterpretiert. Aber eigentlich geht es doch um was anderes: Egal ob Black, Death, Speed, Trash oder True Metal: Die Fans haben sich längst fortgepflanzt und der Elternschreck von einst eint inzwischen Generationenübergreifend ganze Familien. Welche andere Musik kann das schon von sich behaupten?

Aus einer feinen Rezension auf www.mano-cornuto.de: ""Mal döch mal Metal" von Christopher Tauber, hat für die Junior-Headbanger was zum Ausmalen und für die erfahreneren einen schönen Ratespaß, welche Cover als Inspiration für die Malvorlage dienen."

“Subtiler ist die Brut noch nie infiltriert worden.” Intro

“Meistens hintersinnig witzig, liebevoll ironisch, ganz gelegentlich auch die Simplizität des Originals auf die Spitze treibend und somit sanft entlarvend.” Frank Schäfer, Melodie &Rhythmus

Mal döch mal Metal ist somit eine kleine Verneigung vor der einzigen Musikrichtung, für die man nie zu alt oder zu jung ist.

28 Seiten, SC, sw © 2015 Christopher Tauber und Zwerchfell, remasterte zweite Auflage

Text/Zeichnungen Ingo Römling, Christopher Tauber, Stefan Dinter, Matthias Dinter, Laska, Felix Mertikat, Cover Christian Nauck
Seitenzahl 88
Größe/Format 24,2 x 17,4
Farbe 4/4
Verlag Zwerchfell GbR
Auflage 2. Auflage, 2015

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.