Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen sowie um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit. x

BRETT Episode 3: »Sieben Pfund in drei Wochen« - A6 Heft

Artikel 368 VON 550
Zoom
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar Lieferzeit: 2 - 3 Tage Gewicht: 0.05 kg

BRETT der tapfere Raumpilot ist ein Jam-Comic, der von einer ganzen Reihe deutschsprachiger Comiczeichner gemeinsam gestaltet wird. Die Figur und die ersten Comicseiten entstanden bei einer Comiczeichner-Party im November 1993 in Düsseldorf. Im Januar 1994 gab es eine weitere Comiczeichner-Party, diesmal in Siegen, in deren Verlauf die anwesenden Zeichner BRETTs erstes längeres (35 Seiten) Abenteuer mit dem Titel "Pommes mit Mayo" schufen. Diese Geschichten wurden in kleinsten Auflagen im "PLOP Party Special" und im "SiKartuun Party Special" veröffentlicht, die natürlich längst vergriffen sind. Bereits im Februar 1994 starteten Stefan Dinter und Haggi den legendären Fax-Jamcomic "Ruhm und Coca Cola", der im Juni desselben Jahres komplett in zwei DIN A6-formatigen Heften veröffentlicht wurde. Im Herbst 1994 begannen Holger Bommer und Haggi mit der bis heute erscheinenden fortlaufenden Serie um die Abenteuer des tapferen Raumpiloten. Dabei schließt die Handlung des ersten Heftes "Planet der Vandenberghs" direkt an das Ende von "Ruhm und Coca Cola" an. Mit "Spätzle mit Soße" und "Sieben Pfund in drei Wochen" entstanden bis 1996 noch zwei weitere Teile. Die drei Hefte erschienen, wie schon "Ruhm und Coca Cola", im Format DIN A6 und im s/w-Kopierdruck. Da zu jener Zeit in der deutschen Comicszene gerade das Variant-Fieber grassierte, gab es von jeder Nummer auch eine streng limitierte Luxusausgabe - Heft 1 mit handcoloriertem Cover, Heft 2 mit Glow-in-the-Dark-Cover und Heft 3 in Elefantenhaut-Papier gebunden mit einem Schutzumschlag auf farbigem Papier. Ende 1996 gingen die Originalseiten für den Anfang des vierten Heftes in der Post verloren, und es sah zunächst so aus, als sei dies das endgültige Aus für die Abenteuer des tapferen Raumpiloten.

Nachdruck des Heftes gleichen Titels aus dem Jahr 1995, erweitert um die Brett-Parodie »Nett, der Weltraumfahrer!« von Herod.

Um seine Welteroberungspläne endgültig zu verwirklichen, aktiviert Vandenbergh den Schrecklichen Nowgorod. Doch als dieser auf Positron Gamma V eintrifft, erlebt der Schurke eine Überraschung…

Beteiligte Autoren / Zeichner: Andreas Alt – Haggi – Matthias Dinter – Christof Ruoss – Titus Ackermann – Sven Abel – Jonas Greulich – Herod – Stefan Dinter

32 Seiten, Din A6, sw und farbiger Umschlag! © 2014; Titelillustration: Haggi (1995 / Farbe 2013)

Text/Zeichnungen Andreas Alt – Haggi – Matthias Dinter – Christof Ruoss – Titus Ackermann – Sven Abel – Jonas Greulich – Herod – Stefan Dinter
Seitenzahl 32
Größe/Format DIN A6
Farbe sw

Artikel bewerten

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.